wirken

Jetzt kann es mir auch schon so vorkommen, als ob mein Unterbewusstsein in meinen Pinseleien Masken und Covid-Tote hervorbringt, denn d a s, was da draußen passiert, hat ja seine Wirkung, und dieses Virus hat es nun mal geschafft, sich ins Zentrum der planetarischen Aufmerksamkeit zu stellen, ist er doch noch mächtiger als der Trump-Virus, der es immerhin geschafft hat, sich als narzisstische Weltunterhaltung auf den ‚mächtigsten‘ Herrenplatz der Welt zu manövrieren. Auch dieses Spiel geht einmal vorüber und macht Raum für weitere Spiele. Möglich ist allerdings auch: wir sehen Donald Trump in vollkommen aufgelöstem Zustand seinen letzten um ihn Herumkriecher mit hypnotischer Zwanghaftigkeit zum Schlüsselbund zu bewegen und sich mit allerletzter Kraft zum roten Knopf zu schleppen. Der Kriecher kapiert auf einmal, was hier geschieht, ist aber im Alptraum gefangen und gewohnheitsgemäß nicht zu eigenen Handlungsentscheidungen in der Lage. Puff!!! Wie dieser Piloten-Egomane von German Wings, dem es wichtig war, noch eine Menge Anderer mitzunehmen außer seinem hoch angelegten Ich. Und genau dieses Ich muss (beziehungsweise kann) ja verstanden werden, günstigerweise bevor man am Felsen zerschellt. Nun driftet ja das große Geisterdenkschiff durch den Weltennebel, und dort wird mal hier, mal dort gerätselt, ob nicht doch etwas noch Infameres als das Virus selbst im Gange sei, Putin, Trump, die Pharmaindustrie, die Waffenlobby, der Frauenhandel, die Klimapessimisten oder wer auch immer. Man hat ja auch fleißig über Hitler nachgedacht, dieser unansehliche Kerl mit den blonden GöttInnen-Visionen, da landet man doch am Ende des dunklen Korridors aufatmend bei Hannah Arendt, oder von mir aus direkt bei Sokrates, der nicht einmal eine Zeile schreiben musste, um unvergessen durch die Zeiten zu wandern. Eine bestimmte Atmosphäre bringt uns hervor, darüber haben wir keinen Einfluss. Wer auf den Entscheidungssitzen landet, wird zumeist von einer bestimmten Masse gewählt, denn auch ein mordender Herrscher wird erschaffen von denen, die durch ihn ihr Ziel erfüllt sehen möchten. Auch die Nichte von Trump, deren Buch und seine Erscheinung das Weiße Haus untersagen möchte, hält nun diesen, pardon, Trottel-Onkel für den gefährlichsten Menschen der Erde, eben weil ihm alle gefährlichen Instrumente in die Hand gegeben wurden, damit Amerika wieder great sein kann, was auch immer man unter great versteht. So kann man doch dem Virus tatsächlich seine Wirkungskraft nicht absprechen, denn es hat ganz einfach geschafft, was vor ihm noch kein anderes Virus geschafft hat, egal, wie viele Tote am Ende dabei herauskommen. Und wenn es sich als Business mit der Angst entpuppt (was man sich um Angela Merkel herum schwer vorstellen kann, aber ja, auch sie ist Sklavin), dann wird es in der Tat um einen Umgang mit der global an die Oberfläche geschwemmten Angst gehen, das ist nicht ungefährlich und gleicht einer entfesselten Safari im tiefsten Aufenthaltsdschungel. Ohne dass man sich vorher um ein bestimmtes Maß bemüht hat, kann man dort kein Stopschild erwarten. Funktionieren tut allemal die Eigensteuerung, das eigene Wortfindungsamt, die eigene Zulassungsbehörde, wo man sich ein paar schöne Säulen und weiträumig antike Treppen vorstellt und sich in angenehmem Gewandetsein zur Ratsversammling mit guten Freunden einlädt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.