Karl Krolow

Worte

Einfalt erfundener Worte,
die man hinter Türen spricht,
aus Fenstern und gegen die Mauern,
gekalkt mit geduldigem Licht.

Wirklichkeit von Vokabeln,
von zwei Silben oder von drei’n:
aus den Rätseln des Himmels geschnitten,
aus einer Ader im Stein.

Entzifferung fremder Gesichter
mit Blitzen unter der Haut,
mit Bärten, in denen der Wind steht,
durch einen geflüsterten Laut.

Vokale – geringe Insekten,
unsichtbar über der Luft,
fallen als Asche nieder,
bleiben als Quittenduft.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.