Heiliger Bimbam

Pushkar 2011 087

 

*****************************************************************

Und hier noch zur Auflockerung der Fußballzuschauermuskeln

eine kleine Geschichte aus dem Anderswo:

****************************************************************

Heiliger Bimbam

 

Der Heilige Bimbam wohnte im Wald und ernährte sich

von den Früchten und Wurzeln und Blättern, die ihm

Mutter Natur großzügig zur Verfügung stellte. Er verstand

die Sprache der Seidenraupen und lernte in den Lichtungen

schaukeln wie sie. Er wusste nichts von den Menschen,

daher vermisste er sie auch nicht. Auch die Menschen

wussten nichts von seiner Existenz, ahnten aber doch etwas,

und dieses Etwas war ihr eigenes, heiliges Ahnen, das diente

dem Bimbam als Atem. Man sagt, er sei still wie ein Felsen,

doch manchmal soll er auch lachen.

 

 


One thought on “Heiliger Bimbam

  1. Eric Antworten

    … eine wunderbare Geschichte! Ein so tiefes und sensibles Thema auf solch feinfühlige Art verdeutlicht! Danke!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.